Search

Mein neuer Weg ...


Heute startet meine neue Webseite mit einem neuen Angebot nach einer langen und schwierigen Zeit.

Nein, damit meine ich nicht die Zeit der Corona-Pandemie (die war und ist für mich nicht schwierig) - ich meine eine ganz persönliche Zeit in der ich mit den Informationen, die mir mein Körper geschickt hat gearbeitet und mein Leben umgekrempelt habe.

Ich meine eine Zeit der Selbstheilung und Reise zu einem bewussten Selbst, welches schon immer da war, von mir aber nicht deutlich wahrgenommen wurde. Und genau das war mein Fehler und deshalb hat sich mein Körper gemeldet, weil er nach einigen Jahren der sanften Impulse an mich, nun eine massive Information geschickt hat, die ich nicht übersehen und überfühlen konnte: Einen Knoten in der Brust!


Nach einem deutlichen Tief fand ich heraus, dass nicht das Ergebnis der Untersuchung das Schreckliche war, sondern die Art und Weise und die Hinweise des Mediziners wie es nun weitergeht.


Nach diesem Tief war klar, das ich selbst aktiv werden musste. Und die jenigen von euch, die mich kennen und diese ersten Tage sogar miterlebt haben wissen, dass ich dann so richtig in Höchstform auflaufe (ganz oder gar nicht!) und mir dann auch endlich so richtig treu bin.


Ich gehe den Weg der Selbstheilung erfolgreich. Selbstverantwortlich, intuitiv, mental stark (meistens jedenfalls), energetisch unterstützt und mit natürlichen Methoden. Selbstverständlich habe ich mir aktiv fachliche Unterstützung geholt. Mein Netzwerk an Heipraktiker*innen, Heiler*innen, Berater*innen, mein anthroposophischer Arzt, meine Familie - allen vorran mein Mann, unsere Katze, die natürliche Umgebung in der ich leben darf, Vorträge und Literatur von kompetenten fachspezifisch erfahrenen Menschen und vieles mehr, vor allem die Pflanzenwelt.


Es war und ist immer noch intensiv zu tun. Es ist und war nicht leicht. Und doch ist es mein Weg und meiner Überzeugung nach der richtige für mich. Diese Information, die mir mein Körper gegeben hat ist keine für eine begrenzte Zeit - sondern für mein Leben! Und das nehme ich nachhaltig sehr ernst.


Leichter wäre es vielleicht gewesen, die Verantwortung abzugeben, den "normalen" Weg zu gehen und abzuwarten, was die Mediziner mit meiner Gesundheit und meinem Körper machen. Damit hätte es vielleicht aber keine Möglichkeit oder auch Zeit der Selbstheilung gegeben. Vielleicht...


Berichte von diesen "normalen" Wegen haben mich meist nicht überzeugt und ich habe viele davon gelesen und gehört. Und viele gingen auch gut aus - jenachdem wie "gut" definiert wird. Mein "gut" sieht halt anders aus.


Die Benennung Mediziner ist bewusst gewählt, denn ich mache zwischen Medizinern und Ärzten einen Unterschied - aber dazu ein andermal mehr.


Meine Geschichte werde ich noch ausführlicher beschreiben - in nicht allzu fernerner Zukunft. Ihr werdet hier darüber informiert.



27 views0 comments

Recent Posts

See All