Search

Bin ich mutig?


Viele Menschen denen ich begegne und die von meiner Situation wissen, nennen mich mutig, weil ich den konventionellen medizinischen Weg vermeide.

"Das ist ja mutig!" "Den Mut hätte ich nicht!" "Woher nimmst du den Mut, deinen eigenen Heilungsweg zu gehen?"

So und ähnlich gleichen sich die Bemerkungen, die ich mir gemerkt habe.


Ich wiederum finde, dass der konventionelle medizinische Weg Mut verlangt. Vor diesem hatte ich sehr viel Angst. Deshalb habe ich mich ja für meinen Weg entschieden, ohne den konventionellen für alle Zeiten und absolut als den falschen anzusehen.


Nun habe ich heute eine Sendung mit Gerald Hüther gesehen in der er über das Thema Mut gesprochen hat. Daraus ein Zitat:

"Mut und Tapferkeit werden in unserer Gesellschaft hoch bewertet, weil diese Eigenschaften die Menschen dazu bringt etwas zu tun, was sie nicht wollen und freiwillig nicht täten." (Gerald Hüther)

Außerdem sagte er:

"Angst durch Mut zu überwinden ist Kampf - Angst durch Vertrauen zu überwinden ist Frieden!" (Gerald Hüther)


Ich habe Vertrauen in die Selbstheilungskräfte meines Körpers, meiner Seele und meines Geistes. Ok, sie waren und sind noch vorübergehend etwas schwach, sonst hätte sich der Tumor ja nicht bilden können. So helfe ich nun meiner Selbstheilung in ihre Kraft zu kommen, damit sie ihre Aufgabe wieder übernimmt. Und da ist viel zu tun - in Frieden.


Ich wünsche euch Vertrauen und Frieden.

24 views0 comments

Recent Posts

See All